Diese Internetseite wird gesponsort von:

zurück

Jim Knopf und Lukas

von Michael Ende

Wegen dem Buch bin ich zur Eisenbahn gegangen.
Ich auch,... ich auch,... ich auch.
Vier leicht frustrierte Eisenbahner ziehen die Notbremse und spielen lieber Theater. Der Kinderbuchklassiker von Michael Ende präsentiert sich mit der Musik von Konstantin Wecker als flottes Musical. Natürlich darf das Lummerlandlied nicht fehlen. Doch kaum ist die Insel hergestellt, steht ihr Monarch Alfons der Viertel-vor-Zwölfte auch schon vor einem Bevölkerungsproblem. Dieses führt bekanntlich zu der abenteuerlichen Reise von Lukas, Jim und Emma, der Lokomotive. Über das Meer gelangen sie nach China, wo heftig der Gong geschlagen wird, weil die Entführung der kaiserlichen Tochter zu beklagen ist. Nachdem die Bonzen überlistet und kulinarische Befremdlichkeiten überbrückt sind, reisen Lukas und Jim im Auftrag seiner kaiserlichen Majestät weiter. Durch die Wüste und über das Ende der Welt. Zwischen finsteren Felsen hindurch gelangen sie endlich ins Drachenland. Nepomuk, der Halbdrache heizt mit einem Rap ein und auch die olle Mahlzahn gibt ihrer Abneigung gegen Kinder lautstark musikalisch Ausdruck.
Aber alle Widrigkeiten werden letztendlich überwunden: Ende (Michael) gut, Alles gut!